Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Trillian59

Wie sag ichs meiner Hotline (Wechsel in höheren Tarif OHNE Verlust von IPv4)

Alle 2 Jahre wieder das gleiche Spiel:

* Neue Tarife sind da, doppelt so schnell, halb / gleich teuer wie zuvor.

Also ist mal wieder ein Wechsel angesagt.

Hotline anrufen, Tarif upgraden, EXTRA SAGEN "Ich bin Altkunde, ich will IPV4 BEHALTEN, höchstens noch IPV6 HINZUBEKOMMEN (Aber auf keinen Fall DSLITE!!!)", nochmals alles bestätigen lassen, freundlich auflegen.

Dann dauert es nicht lang, und die Leitung wird umgeschaltet. Schöne neue Geschwindigkeit und... DSLITE!!!
Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr.

Da kann man sich den Mund fusselig reden, es geht IMMER in die Hose.

Also wieder die Hotline anrufen, auf den Fehler hinweisen.
"Das kann kann bis zu 48 Stunden dauern"
(Warum ich einen Fehler innerhalb einer Stunde machen kann, dann aber bis zu 2 Tage brauche um ihn zu korrigieren, erschließt sich mir nicht, aber mein IQ ist auch eher im Normalbereich angesiedelt)

Also 2 Tage warten, nichts passiert.
Wieder anrufen: "Ja, der Auftrag wurde eingetragen, aber nicht aktiviert. Das mache ich jetzt eben" (mit dem Effekt, dass die letzten 2 Tage Wartezeit soeben gelöscht wurden)

Nochmal 2 Tage warten, ja, morgens um 5:32 Uhr wurde die Konfiguration geändert!!!
Die Fritzbox erlaubte wieder den Aufruf von IPV4 relevanten Konfigurationsseiten!
Hoffnung keimt!
Die wurde aber sofort wieder jäh getötet, denn als Image war immer noch DSLITE eingespielt, das Ganze war also sinnlos!
(ist das eigentlich nur grenzenlose Dummheit oder Absicht? Bei Einschalten des Gehirnes hätte der Techniker merken müssen, dass da irgendwas nicht zusammenpasst. Aber ok, 5:23Uhr... wohl VOR dem ersten Kaffee)

Die Hotline um 8 war dann auch sowohl wieder freundlich, als auch entsetzt. Man gelobte Nachbesserung "so schnell wie möglich", bis Mittag sollte alles erledigt sein.

Es ist Mittag... (und die Dosis meiner Betablocker erweist sich langsam aber sicher als unzureichend)

Hat jemand ne Idee, wie man so einen Auftrag formuliert (in welchem Medium man ihn übermittelt), damit es mal wirklich funktioniert?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-05-20T13:17:59Z
  • Sonntag, 20.05.2018 um 15:17 Uhr
Interessanterweise hat der Tipp von Torsten bei mir geklappt, meinen Anschluß über den Chat auf Dual Stack umgestellen zu lassen.

Der Chatpartner hat sofort verstanden um was es ging, und nach ca. 5 Minuten war alles erledigt. Weitere 5 Minuten später war dann auch in meinem Kundenkonto Dual Stack hinterlegt.

Über die Telefonhotline wäre das wohl in einer Katastrophe geendet.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 weitere Kommentare
2018-05-11T09:57:45Z
  • Freitag, 11.05.2018 um 11:57 Uhr
Ich denke, du hast alles menschenmögliche getan. Bei mir hat der Hinweis: "Würde gern IPv4 behalten" gereicht.

Jetzt bin ich auf Dual Stack umgestiegen, evtl. ist das ja bei dir auch möglich, dann bist du fein raus.

2018-05-11T10:06:24Z
  • Freitag, 11.05.2018 um 12:06 Uhr
ja ja, das war die Idee dahinter.

Inzwischen wäre ich aber froh, wenn wenigstens das alte IPV4 wieder gehen würde. Mailserver und Cloudserver sind seit Tagen nicht erreichbar...
2018-05-11T11:50:06Z
  • Freitag, 11.05.2018 um 13:50 Uhr
Wäre es denn machbar, dich direkt auf Dual Stack zu schalten?
2018-05-11T12:16:30Z
  • Freitag, 11.05.2018 um 14:16 Uhr
klar, das wollte ich ja sogar von Anfang an haben.

ABER OHNE -LITE natürlich


2018-05-19T18:21:38Z
  • Samstag, 19.05.2018 um 20:21 Uhr
also als Endergebnis bin ich nun nach vielen Anrufen, nicht ausgeführten Tickets und reichlich salbungsvollen Worten wieder zurück auf dem alten Stand, IPV4-only

Ich habe es aufgegeben, russisches Roulette zu spielen. Die Mitarbeiter im Callcenter verstehen meist gar nich, was man von ihnen will. Sind zwar freundlich, aber nicht wirklich technisch bewandert genug, um die Aufträge zumindest fehlerfrei entgegen nehmen zu können.

(mein persönlicher Hit war: "Ich möchte gerne noch Power Upload hinzubuchen" (pause, wildes Klicken, noch mehr Pause) <weites Grinsen am anderen Ende des Telefons> "Sehr schön, habe alles schon eingebucht, der WLAN Verstärker wird Ihnen umgehend zugesandt" (meine Reaktion war dann nicht mehr so ganz ruhig und gelassen...).

Also abseits der Standardprodukte ist man stehts gefährdet, an jemandem Falschen zu geraten. Leider bekommt man ja nicht mit, was er da so vor sich hinklickt,erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, sieht man die Auswirkungen.
Und DANN ist Holland echt in Not, irgendwas zu korrigieren (in endlicher Zeit) ist UM fast unmöglich, es scheint im Ablauf überhaupt nicht vorgesehen zu sein...

Nun ja, ich hab erstmal wieder 2 Jahre Ruhe... Zeit für mehr Betablocker

2018-05-19T23:26:05Z
  • Sonntag, 20.05.2018 um 01:26 Uhr
Callcenter eben..Das Prinzip der Bimmelbuden muss ich nicht wirklich wieder erklären..
Richtige Antwort
2018-05-20T13:17:59Z
  • Sonntag, 20.05.2018 um 15:17 Uhr
Interessanterweise hat der Tipp von Torsten bei mir geklappt, meinen Anschluß über den Chat auf Dual Stack umgestellen zu lassen.

Der Chatpartner hat sofort verstanden um was es ging, und nach ca. 5 Minuten war alles erledigt. Weitere 5 Minuten später war dann auch in meinem Kundenkonto Dual Stack hinterlegt.

Über die Telefonhotline wäre das wohl in einer Katastrophe geendet.