Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
GO57

Vorsätzliche Falschberatung

Hallo zusammen,

wir sind Anfang April nach Baden-Württemberg gezogen und hatten im Vorfeld telefonisch CableMax 1000 für dauerhaft 39,99 bestellt. Obwohl uns für die Lieferung/Aktivierung der 04.04. zugesagt war, erhielten wir die Auftragsbestätigung mit Aktivierungsdatum 12.06.. Ich hatte dann gleich per Mail reklamiert, aber keine Reaktion erhalten. Am vergangenen Mittwoch habe ich dann nochmal in der Hotline angerufen und mir wurde gesagt, dass der Auftrag ganz falsch terminiert sei und das Produkt jetzt anders heißt und sogar günstiger ist. Der Mitarbeiter würde das sofort korrigieren und es tut ihm leid, dass das schief gelaufen ist. Ich habe explizit nachgefragt, ob der Preis stimmt und es wurde versichert, dass die ersten sechs Monate 19,99 kosten und ab dem siebten Monat dauerhaft 39,99. Im Kundencenter sah ich dann, dass der alte Auftrag storniert wurde und der neue angelegt. Die Bestätigung kam (ab dem siebten Monat 49,99!!!). Es sieht für mich so aus, als wurde mein günstigerer Auftrag vorsätzlich storniert, um mir mit falschen Angaben einen teureren unterzujubeln. Wie soll ich jetzt vorgehen? Auf die Hotline will ich mich nicht mehr verlassen. 

Vielen Dank für jegliche Hilfe. 

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
25 Kommentare
2020-05-10T08:21:56Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 10:21 Uhr

Hallo GO57


Im März wurde auch eine Vertragsverlängerung von Vodafone storniert,

ohne mich zu informieren.


es ist nicht neu das telefonische Zusagen nicht eingehalten werden.

Wenn Du noch in der Einspruchszeit bist, den Auftrag stornieren.


Einschreiben mit Rückschein.


2020-05-10T08:43:43Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 10:43 Uhr
Leider sind die CallCenter Mitarbeiter nicht auf dem laufenden. Kein Einzelfall. Aber vorsätzlich glaube ich nicht. Dennoch sehr ärgerlich.

Ich würde folgendes machen: Storniere, schließe den Vertrag online an. Da bekommst du eine online Provision in Höhe von 170 Euro. Wenn du das zusammen rechnest, bezahlst du auf zwei Jahre gerechnet nur ca. 38 Euro pro Monat. Zumindest für zwei Jahre kannst du damit dann günstiger surfen.
2020-05-10T09:42:27Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 11:42 Uhr

@Dutchman,

ob die Mitarbeiter vorsätzlich oder unbewusst falsche Daten und Beträge einsetzt ist für den Kunden unerheblich.

Ich erwarte, dass alle besprochen Inhalte eingehalten werden.

Natürlich erwarte ich auch solche Verträge umgehend schriftlich.


Es hat mal ein hoher Politiker gesagt: Er habe nicht bewusst getäuscht.

2020-05-10T10:32:12Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 12:32 Uhr
Dutchman:
Leider sind die CallCenter Mitarbeiter nicht auf dem laufenden. Kein Einzelfall. Aber vorsätzlich glaube ich nicht. Dennoch sehr ärgerlich.

Doch, das ist in der Regel leider vorsätzlich. Die Telefondienstleister sind oft gleichzeitig Vertriebspartner. Ich habe es schon oft erlebt, dass vorhandene Kundenaufträge storniert und diese neu eingegeben wurden. So erhalten sie eine entsprechende Provision.
2020-05-10T10:37:42Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 12:37 Uhr
Nun, was Politiker sagen, ist mir ziemlich egal und hat auch nichts mit dem Thema zu tun.
Telefonisch Verträge abzuschließen ist immer mit Risiken behaftet.
Mein Vorschlag war rein pragmatisch gewesen. Alternativ bei Vodafone melden und dann versuchen, sein Recht durchzusetzen.
2020-05-10T10:42:12Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 12:42 Uhr
Und nein, ich denke nicht an Vorsatz. Ich wäre prinzipiell vorsichtig, so etwas zu behaupten. Das kann rechtlich unbequeme Konsequenzen haben, wenn man etwas behauptet und es dann nicht beweisen kann. Aber das muss jeder selbst wissen.
2020-05-10T11:32:43Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 13:32 Uhr



Was Politiker sagen ist mir nicht egal. Ich höre gut zu und mache mit meine Gedanken über Ihre Aussagen. Im Internet kann man sehr schnell erkennen was diese Aussagen Wert sind.


Deine Aussage: man soll versuchen sein Recht bei Vodafone durchzusetzten.

Dazu fehlen mir die Worte. GO57 hat nichts falsch gemacht.


Ich bin seit März in einer ähnlichen Situation wie GO57 und befürchte, dass die Zusagen von

Vodafone nicht eingehalten werden. Sollte in der nächsten Woche die Angelegenheit nicht geklärt sein erfolgt meine Kündigung. Vertragsende 31.07.2020


Ich denke, dass gehört sehr wohl hier hin. Es geht um Vertrauen, Vorsatz, bewusst Zusagen

einhalten.








2020-05-10T14:55:06Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 16:55 Uhr
Der Cable Max1000 war eine Promotion für den Zusammenschluß von UM und Vodafone und lief am 30.04.20 meines Wissens aus. Dieser Tarif sollte laut Bewerbung und auch Auskunft einiger Kunden, die ihn gebucht haben, dauerhaft 39.99.-€ kosten. Daran dürfte sich nichts geändert haben. Hat GO57 den Cable Max 1000 noch während er beworben wurde, gebucht, dann hätte er sofort und dauerhaft nur 39.99.-€ gezahlt. Die spätere Freischaltung war wohl dem geschuldet, das im Moment weder die FB 6591, noch die Vodafone Station lieferbar sind(12 Wochen Lieferzeit).  Die Vodafone Tarife, die seit dem 01.05.20 zu erhalten sind, kosten die ersten 6 Monate nur 19.99.-€, danach werden sie teuerer. Im Falle vom 1000er Tarif dann 49.99.-€. Ich glaube, da hat sich GO57 ein Eigentor geschossen, sollte er wirklich den Cable Max 1000 Tarif, den es jetzt nicht mehr gibt gegen den regulären Vodafone 1000er Tarif "getauscht" haben. Ob das beim Kundenservice nochmal "umzubiegen" ist, wage ich zu bezweifeln. Ich kann den Post aber auch nur falsch verstanden haben.
2020-05-10T15:05:22Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 17:05 Uhr
Den Giga Cable Max gabs bis 05.05., und ich würde es über das Social Media Team probieren. Die können das ggfs. korrigieren. Die Lieferzeit sowohl der Vodafone Station als auch der Fritzbox 6591 hat sich nicht nennenswert verändert, insofern ist der Freischaltungstermin mit Providerhardware durchaus realistisch.
2020-05-10T15:46:55Z
  • Sonntag, 10.05.2020 um 17:46 Uhr
Sorry, ich meinte natürlich den 05.04. und nicht den 05.05.

Dateianhänge
    😄