Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Daniel12366

Unitymedia kommt Vertragsgegenstand nicht nach

Liebe Community,

kurz zu meiner Leidengeschichte. Ich habe Anfang April das 2play paket abgeschlossen und mich auch direkt darüber gefreut das es noch ein Gratis tablet dazu gibt. Uumindest stand das so auf meiner Auftragsbestätigung. Als nach einem Monat das besagte Tablet noch nicht bei mir war hab ich mal bei Der Hotline nachgefragt.
Dann sah der stand so aus, das es das Tablet nur bis zum 31.3 dazu gab. Aber ich soll doch bitte meine Auftragsbestätigung einreichen dann würde ich das Tablet bekommen. Gesagt getan alles erledigt . keine Antwort.

1.Anruf bei der Hotline - Antwort: Er würde das Klären... E-mail wurde an die Fachabteilung geleitet und muss nur noch bestätigt werden. "FORMSACHE" ich bekomm das Tablet aufjedenfall. Ca. 7 Tage sollte ich warten.

2.Anruf bei der Hotline - Antwort: Es liegt in der Fachabteilung und wartet auf die Bearbeitung. Ich soll mich nochmals um eine Woche gedulden aber ich bekomme das Tablet "KEINE SORGE"

3. Anruf bei der Hotline - Antwort: Es tut mir leid aber sie bekommen keine Tablet da der Aktionszeitraum nicht eingehalten wurde. Auf die Frage das ich es ja schriftlich auf der Auftragsbestätigung habe meinte die nette Dame ich solle mich doch bitte Schriftlich beschweren.

Ich möchte das nicht hochspitzen aber ich zahle viel Geld für Anschlussgebühren, Versand usw...
Das Tablet ist Vertragsgegenstand der Willenserklärung zwischen mir und Unitymedia. Unitymedia erfüllt Ihren Teil des Vertrages nicht. Eine schriftliche Beschwerde wird denke ich rein garnichts bringen da es ein zu großer aufwand wäre dieses Tablet mir zukommen zu lassen und eine Person das Verantworten muss. Allein aus diesem Grund und ich bin sicherlich nicht der einzige mit dem diese spielchen getrieben werden würde ich dagegen evtl. sogar per Anwalt vorgehen.

Wie stehen die Chancen den so auf Erfolg ?

Mit Freundlichen Grüßen

Daniel
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 Kommentare
2017-06-29T17:47:39Z
  • Donnerstag, 29.06.2017 um 19:47 Uhr
.. wie wärs mit Multimediadose...gratis?
2017-06-29T17:54:31Z
  • Donnerstag, 29.06.2017 um 19:54 Uhr
die mir wie weiterhelfen sollte ?
Die Hardware funktioniert nur reg ich mich über das Tablet auf.
Da hilft mir eine 15-20 € Teure Multimediadose leider nicht weiter. Oder kann die was anderes wie meine aktuelle Dose ?
2017-06-29T18:11:59Z
  • Donnerstag, 29.06.2017 um 20:11 Uhr
Samsung Galaxy Tab E Tablet: 
laut meinen Recherchen die aktion bis zum 28.02.2017

2017-06-29T18:14:15Z
  • Donnerstag, 29.06.2017 um 20:14 Uhr
Uns ist das selbe passiert. Haben Ende März den Vertrag abgeschlossen, aber im Shop wurde das falsche eingebucht wo es kein Tablet zu gibt. Über eine Woche hat es gedauert bis das richtige eingebucht worden ist, darauf hin hat es einen Monat gedauert bis der Techniker kam. Laut unitymedia ist alles zu spät eingebucht worden und wir kommen unsere Tablet nicht mehr. Wir werden unseren Vertrag wieder kündigen.
Die spinnen wohl wir können nichts dafür das die erst das falsche eingebucht haben.
Lg
2017-06-29T18:15:39Z
  • Donnerstag, 29.06.2017 um 20:15 Uhr
Ja richtig, höchstwarscheinlich gab es ein technisches problem oder es wurde vergessen rauszunehmen.. Aufjedenfall hab ich auf meiner Auftragsbestätigung das Galaxy Tablet aufgeführt.
2017-06-29T18:27:03Z
  • Donnerstag, 29.06.2017 um 20:27 Uhr
... Tablet's sind weg aber: "Empfehlen Sie uns erfolgreich weiter und verdienen Sie bis zu 250€. Bei Empfehlung eines COMFORT/JUMP Kombipakets erhalten Sie die doppelte Prämie – nur bis Ende Juni."
2017-06-29T18:46:00Z
  • Donnerstag, 29.06.2017 um 20:46 Uhr
"Das Tablet ist Vertragsgegenstand der Willenserklärung zwischen mir und Unitymedia. " Falsch. Das Tablet ist eine Begründung deinerseits für den Vertrag. Aber Anfang April war es nunmal zu spät. 

Und der GRUND des Vertragsabschlusses ist nicht relevant für den Vertrag selbst - außer, er steht in den Vertraglichen Konditionen drin - stand da ein Tablet?
2017-06-29T18:56:15Z
  • Donnerstag, 29.06.2017 um 20:56 Uhr
Wieso sollte das kein Vertragsgegenstand sein ? Ich hätte mich ja nur aufgrund des Tablets für diesen Vertrag entscheiden können. Fakt is nur das in der Auftragsbestätigung ein Tablet aufgeführt ist. Und wenn das nicht zählt was dann ? Und einfach den eigen geschlossenen Vertrag zu missachten ist sicherlich nicht Verbraucherfreundlich. Natürlich ist es es einem konzern wie UM nicht wichtig was ein einzelner Kunde für ein belangen hat - und die Klärung eines winzigen problems warscheinlich 3 Entscheidungsebenen nach sich ziehen würde is mir auch klar. Trotzdem hab ich meines erachtens anspruch auf das Tablet oder einem Rücktritt des Vertrags - rein theoretisch
2017-06-29T19:29:58Z
  • Donnerstag, 29.06.2017 um 21:29 Uhr
Wenn es in der AB steht, dann hast du recht, sollte es eigentlich auch kommen.