Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
daxmann

Ohne Zustimmung eines neues Produkt gebucht bekommen.

Guten Tag,
ich habe heute eine SMS vom Unitymedia Team erhalten. 
Inhalt : Ihre bestellten Produkte wurden aktiviert.
Nur habe ich nichts bestellt. Nach Login auf der Unitymediaseite konnte ich feststellen,
dass es einen Vertrag über Kabelfernsehen gibt. 
Nach Anruf bei der Hotline wurde mir eine email Adresse genannt.
Hier würde man den Vertriebspartner nennen.
Vor ein paar Tagen erhielt ich einen Anruf aus dem Festnetz. 
Inhaltlich ging es um Kundenzufriedenheit. Mehrfach wurden hier Fragen gestellt, die ich mit ja beantwortet habe.
Wenn das die Masche von Unitymedia ist.
Obwohl in meinen Daten hinterlegt ist, dass ich keine Kontaktaufnahme per Telefon wünsche.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-11-26T10:16:21Z
  • Montag, 26.11.2018 um 11:16 Uhr
Das war nicht Unitymedia, sondern ein Vertriebler, welcher hier mit unlauteren Mitteln arbeitet. Leider kommt das sehr oft vor. Die zeichnen das Gespräch auf und konstruieren dann, dass der Kunde gern einen Kabelanschluss möchte. Das beauftragen die dann bei UM und bekommen bei erfolgreichen Abschluss eine Vermittlungsprovision. Unitymedia gegenüber müssen die versichern, dass der Kunde mit dem Auftrag so einverstanden war. Die betrügen also UM auch noch, wenn der Auftrag durch unlautere Mittel zustande kam. Hier hilft nur ein sofortiger Widerspruch und eine Beschwerde über die Art und Weise des Zustandekommen des Auftrages. Wenn man allerdingserzählt hat, dass man das TV-Angebot von UM bislang nutzt und kein entsprechender Vertrag besteht, sieht es nicht gut aus. In dem Fall ist der Vertriebler befugt, einen Kabel TV-Vetrag nachträglich zu buchen. Ich würde aber auch in diesem Fall Widerspruch einlegen, wenn ein solcher Vertrag nicht gewünscht ist. Man darf die Produkte dann natürlich nicht nutzen.

MfG
48 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2018-11-26T10:16:21Z
  • Montag, 26.11.2018 um 11:16 Uhr
Das war nicht Unitymedia, sondern ein Vertriebler, welcher hier mit unlauteren Mitteln arbeitet. Leider kommt das sehr oft vor. Die zeichnen das Gespräch auf und konstruieren dann, dass der Kunde gern einen Kabelanschluss möchte. Das beauftragen die dann bei UM und bekommen bei erfolgreichen Abschluss eine Vermittlungsprovision. Unitymedia gegenüber müssen die versichern, dass der Kunde mit dem Auftrag so einverstanden war. Die betrügen also UM auch noch, wenn der Auftrag durch unlautere Mittel zustande kam. Hier hilft nur ein sofortiger Widerspruch und eine Beschwerde über die Art und Weise des Zustandekommen des Auftrages. Wenn man allerdingserzählt hat, dass man das TV-Angebot von UM bislang nutzt und kein entsprechender Vertrag besteht, sieht es nicht gut aus. In dem Fall ist der Vertriebler befugt, einen Kabel TV-Vetrag nachträglich zu buchen. Ich würde aber auch in diesem Fall Widerspruch einlegen, wenn ein solcher Vertrag nicht gewünscht ist. Man darf die Produkte dann natürlich nicht nutzen.

MfG
2018-11-26T17:27:06Z
  • Montag, 26.11.2018 um 18:27 Uhr
Komische Sache. Habe heute auch eine SMS bekommen, dass ein neues Produkt aktiviert wurde. Ebenfalls gleich im Kundencenter eingeloggt und festgestellt, dass heute ein Kabelanschluss bestellt und aktiviert wurde. Meinen Kabelanschluss habe ich schon vor längerer Zeit gekündigt und nur noch Internet.


Gleich bei der Hotline angerufen und den Auftrag stornieren lassen. Das wurde aufgezeichnet und ich habe die Stornierung als PDF per Mail erhalten. Im Kundencenter wird der Kabelanschluss als Mein Produkt nicht mehr geführt.


Lustigerweise kam die Mail mit der Stornierung vor der Mail mit der Bestellbestätigung.


In den letzten Tagen habe ich Anrufe bekommen, die ich nicht angenommen und auf meine Black List gesetzt habe, da lt. Internet Recherche Werbung für Unitymedia.

2018-11-26T19:16:04Z
  • Montag, 26.11.2018 um 20:16 Uhr
Hallo, nach Anruf bei der Hotline, wurde der Auftrag sofort storniert. Bestätigung kam als PDF per email. Im Auftragsstatus steht noch abgeschlossen nicht storniert. Gleichzeitig erfolgte seitens der Hotline Hinweis auf datenschutz@unitymedia.de

2018-11-26T19:43:05Z
  • Montag, 26.11.2018 um 20:43 Uhr
Da wird auch abgeschlossen stehen bleiben, da für den Storno ein neuer Auftrag eingepflegt wurde.
2018-12-17T11:48:15Z
  • Montag, 17.12.2018 um 12:48 Uhr
Guten Tag,
heute wieder einen Anruf ( angeblich von Unitymedia ) erhalten. (laut Vorwahl 02164) aus Jüchen-Otzenrath in Deutschland.
Wieder wurden Daten abgefragt. Anruferin hat gefragt, ob ich Hr.......... bin. Techniker wären demnächst in der Straße und sie wolle sich vergewissern, dass alles in Ordnung ist.
Wie kommen diese Firmen an die Daten? Habe Werbung per Telefon im UM-Profil ausdrücklich untersagt. Vielleicht ist eine Meldung an die Bundesnetzagentur zielführender, seitens Unitymedia scheint wenig Interesse zu bestehen. Verstehe auch nicht, dass sich Unitymedia durch solche Firmen seinen Ruf schädigen läßt.

2018-12-17T12:03:26Z
  • Montag, 17.12.2018 um 13:03 Uhr
Wenn im Profil ausdrücklich keine Zustimmung für Werbung gesetzt ist, darf auch nicht angerufen werden.
Aber Unitymedia hat da wohl so einige Partner, denen das egal zu sein scheint.
Die Daten bekommen sie von Unitymedia (hatte da auch so einen Fall - hier warte ich auch noch auf den zugesagten Rückruf des Technikers zur Terminvereinbarung zwecks "Deaktivierung/Veplombung des TV-Signals").

Alles sehr dubios.
2018-12-17T16:45:23Z
  • Montag, 17.12.2018 um 17:45 Uhr
Weiterer Anrufversuch um 17:15
2018-12-17T16:48:06Z
  • Montag, 17.12.2018 um 17:48 Uhr
Habe den Vorfall als unerlaubte Werbung der Bundesnetzagentur mitgeteilt.

2018-12-17T21:23:32Z
  • Montag, 17.12.2018 um 22:23 Uhr
daxmann:
Habe den Vorfall als unerlaubte Werbung der Bundesnetzagentur mitgeteilt.

Das wird die einzig richtige Vorgehensweise sein. UM braucht leider immer ewig, um gegen sowas vorzugehen - wenn es denn überhaupt passiert.
2018-12-18T12:19:49Z
  • Dienstag, 18.12.2018 um 13:19 Uhr
Die selbe Nummer (Vorwahl 02164) aus Jüchen-Otzenrath in Deutschland probierte es bei mir heute auch und hinterließ nichtssagende Nachrichten auf der Mailbox. Die Nummer wurde sofort blockiert. Laut Internet ist die Nummer schon öfters wegen aggressiver Werbung für Unitymedia aufgefallen.


Ich habe Werbung per Telefon im UM-Profil ebenfalls untersagt. Aber wenn diese dubiosen Vertriebler erst mal deine Nummer haben...

Dateianhänge
    😄