Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Ottenbreit

Niemals Vertrag über Digitalen Kabelanschluss abgeschlossen, wird aber abgebucht

Hallo Community,


mit Verwunderung musste ich soeben feststellen, dass UM seit 02.19 auf mein Vertragskonto einen Digitalen Kabelanschluss dazu gebucht hat. Ich habe dies nie veranlasst und besitze auch überhaupt keinen Fernseher.


Gibt es andere Betroffene? Wie war die Stellungnahme seitens UM?


Ich habe soeben folgende Mail an den Kundenservice von UM geschickt. Ich finde diese Geschäftspraktiken äußerst fragwürdig.


Sehr geehrte Damen und Herren,


mit Verwunderung musste ich auf meiner aktuellen Rechnung (XXXXXXXXXXXX) feststellen, dass auf meinen Namen/Kundennummer zusätzlich ein Digitaler Kabelanschluss abgeschlossen wurde.

Dies habe ich nie veranlasst bzw. Persönlich oder durch Dritte abgeschlossen.

Nach Rücksprache mit dem Kundenservice wende ich mich nun mit dem Anliegen an Sie.


Den Brief mit der Auftragsbestätigung (Auftragsnummer XXXXXXX) hatte ich erhalten aber mir nichts dabei gedacht, bzw als Werbebrief nur grob überflogen und nicht weiter ernst genommen.

Da ich wie gesagt nie eine Vertragserweiterung abgeschlossen hatte.


Laut dem Servicemitarbeiter der Hotline ist die 14 tägige Widerrufsfrist bereits abgelaufen.

Deshalb diese Mail.


In meinem Haushalt gibt es im übrigen nichtmals einen Fernseher, dies war und ist auch nicht geplant. Gerne können Sie die Leitung diesbezüglich durchmessen bzw. selbstverständlich kann sich auch gerne ein Techniker vor Ort davon überzeugen.


Diese Art von Geschäftstätigkeit verwundert mich sehr und ich möchte Ihnen bzw. einem Ihrer Mitarbeiter nichts unterstellen, trotzdem hat dieser Vorfall einen Beigeschmack was Unitymedia betrifft.


Des Weiteren verwundert es mich, dass im Vertrag als Lieferadresse meine alte Wohnanschrift (XXXXXXXXX) angegeben wurde. Ich wohne seit Sept. 2017 in der XXXXXXXX. Auch dies macht irgendwie stutzig.


Hier meine Kundendaten:

XXXXXXXX


Ich bitte Sie hiermit den Vorfall zu prüfen, die Vertragsergänzung zu löschen und mir rückwirkend eine neue Rechnung für/ab Februar auszustellen. Solange werde ich den Rechnungsbetrag vorerst nicht begleichen.


Ich weise Sie darauf hin, sollte das Anliegen nicht in meinem Sinne mit entsprechender Kulanz und Kundenorientierung gelöst werden, dass ich zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Vertrag komplett Kündigen werde.


Zudem erwarte ich für den mir entstandenen zeitlichen Aufwand eine kulante Entschädigung im Rahmen einer Gutschrift auf mein Kundenkonto.


Noch gehe ich von einer einvernehmlichen Lösung aus, ansonsten bin ich auch bereit rechtliche Schritte einzuleiten.


Ich verbleibe mit freundlichem Gruß


O.



Ich bin über jeden Hinweis anderer Betroffener sehr dankbar bzw. für eine Stellungnahme seitens UM.


Schönen Abend und etwas verärgerte Grüße


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-02-26T12:33:08Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 13:33 Uhr
Hemapri:
Du hast eine Konkrete Auftragsbestätigung erhalten und nicht reagiert, obwohl da konkret die Vertrags- und Widerrufsbedingungen drinstehen? Da kann ich nur sagen, selbst schuld. Es sind hier nicht die Geschäftspraktiken von UM, sondern da hat dir ein einfriger Vertriebsfuzzi einen fiktiven Auftrag untergejubelt und den an UM weitergeleitet. UM geht in dem Fall logischerweise davon aus, dass der Auftrag so vom Kunden gewollt ist. Manche Vertriebler versuchen es immer wieder mit dieser Masche, denn von UM bekommen sie für jeden Vertrag Provisionen. Die Auftragsbestätigung gibt UM nachträglich die Sicherheit, dass auch alles so ausgeführt wird, wie vom Kunden gewünscht.

MfG


Bis auf das "selbst schuld" stimme ich dir zu. Allerdings lassen wir die Leute ganz sicher nicht im Regen stehen, sondern verfolgen das aktiv.

Betroffene können sich einfach an einen unserer Supportkanäle wenden und uns alle nötigen Infos zukommen lassen. Dann klären wir das unverzüglich.


-> Facebook

-> Twitter

-> Livechat


Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 weitere Kommentare
2019-02-25T22:09:24Z
  • Montag, 25.02.2019 um 23:09 Uhr
Einfach mal in der Suche "Kabelanschluss" eingeben, dort wirst Du zig Einträge zu diesem Thema finden.
2019-02-25T23:25:52Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 00:25 Uhr
Leider eine Masche, die bisher nicht mit geeigneten Massnahmen bekämpft wird. Auch eine Strafanzeige sollte erwogen werden, um den Sumpf trockenzulegen. Die Community ist - wie @Anna Log bereits getextet hat - voll von solchen Schilderungen.

Die Strafanzeige als Kopie ggf. den Kundenservice zusenden, damit der Vertrag rueckabgewickelt werden kann.
2019-02-26T07:55:30Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 08:55 Uhr
Du hast eine Konkrete Auftragsbestätigung erhalten und nicht reagiert, obwohl da konkret die Vertrags- und Widerrufsbedingungen drinstehen? Da kann ich nur sagen, selbst schuld. Es sind hier nicht die Geschäftspraktiken von UM, sondern da hat dir ein einfriger Vertriebsfuzzi einen fiktiven Auftrag untergejubelt und den an UM weitergeleitet. UM geht in dem Fall logischerweise davon aus, dass der Auftrag so vom Kunden gewollt ist. Manche Vertriebler versuchen es immer wieder mit dieser Masche, denn von UM bekommen sie für jeden Vertrag Provisionen. Die Auftragsbestätigung gibt UM nachträglich die Sicherheit, dass auch alles so ausgeführt wird, wie vom Kunden gewünscht.

MfG
Richtige Antwort
2019-02-26T12:33:08Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 13:33 Uhr
Hemapri:
Du hast eine Konkrete Auftragsbestätigung erhalten und nicht reagiert, obwohl da konkret die Vertrags- und Widerrufsbedingungen drinstehen? Da kann ich nur sagen, selbst schuld. Es sind hier nicht die Geschäftspraktiken von UM, sondern da hat dir ein einfriger Vertriebsfuzzi einen fiktiven Auftrag untergejubelt und den an UM weitergeleitet. UM geht in dem Fall logischerweise davon aus, dass der Auftrag so vom Kunden gewollt ist. Manche Vertriebler versuchen es immer wieder mit dieser Masche, denn von UM bekommen sie für jeden Vertrag Provisionen. Die Auftragsbestätigung gibt UM nachträglich die Sicherheit, dass auch alles so ausgeführt wird, wie vom Kunden gewünscht.

MfG


Bis auf das "selbst schuld" stimme ich dir zu. Allerdings lassen wir die Leute ganz sicher nicht im Regen stehen, sondern verfolgen das aktiv.

Betroffene können sich einfach an einen unserer Supportkanäle wenden und uns alle nötigen Infos zukommen lassen. Dann klären wir das unverzüglich.


-> Facebook

-> Twitter

-> Livechat


2019-02-26T12:50:11Z
  • Dienstag, 26.02.2019 um 13:50 Uhr
PatrickUM:
Hemapri:
Du hast eine Konkrete Auftragsbestätigung erhalten und nicht reagiert, obwohl da konkret die Vertrags- und Widerrufsbedingungen drinstehen? Da kann ich nur sagen, selbst schuld. Es sind hier nicht die Geschäftspraktiken von UM, sondern da hat dir ein einfriger Vertriebsfuzzi einen fiktiven Auftrag untergejubelt und den an UM weitergeleitet. UM geht in dem Fall logischerweise davon aus, dass der Auftrag so vom Kunden gewollt ist. Manche Vertriebler versuchen es immer wieder mit dieser Masche, denn von UM bekommen sie für jeden Vertrag Provisionen. Die Auftragsbestätigung gibt UM nachträglich die Sicherheit, dass auch alles so ausgeführt wird, wie vom Kunden gewünscht.

MfG


Bis auf das "selbst schuld" stimme ich dir zu. Allerdings lassen wir die Leute ganz sicher nicht im Regen stehen, sondern verfolgen das aktiv.

Betroffene können sich einfach an einen unserer Supportkanäle wenden und uns alle nötigen Infos zukommen lassen. Dann klären wir das unverzüglich.


-> Facebook

-> Twitter

-> Livechat



Jeder ist zur Aufklärung einer Straftat verpflichtet. Dazu gehoeren auch fiktive Auftraege von "Vertriebsfuzzis". Eine Erklaerung zur Annahme eines Vertrages kann rechtlich gesehen natuerlich nicht Widerrufen werden, sofern keine Erklaerung zur Vertragsannahme abgegeben wurde. Es besteht allerdings eine umgehende Mitwirkungspflicht, die ggf. betrügerische Handlung aufzuklaeren.