Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Eribork

Laut Vormieter soll der Anschluss langsam sein

Hallo,

meine Freundin und ich ziehen um. Die Kabelgrundgebühr ist in den Nebenkosten enthalten, daher liegt es für uns nahe auch bei Unitymedia Kunde zu werden (3 Play Start). Unser Vormieter und der Vemieter meinten allerdings, der Anschluss sei sehr langsam. Könnte dies daran liegen, dass sehr viele Mietsparteien sich den Anschluss teilen? Gäbe es eine technische Lösung, die uns keine Mehrkosten verursacht? Und was ist, wenn wir den Vertrag abschließen und merken, dass die Geschwindigkeit nicht der Produktbeschreibung entspricht? Kümmert sich Unitymedia dann um das Problem oder kämen wir aus dem Vertrag raus?

Viele Grüße und bereits besten Dank
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 Kommentar
2017-02-08T13:48:44Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 08.02.2017 um 14:48 Uhr
Wenn sich sehr viele Mieter, z. B. in einem Hochhaus, die Bandbreite teilen müssen, kann es schon sein, dass die Speed in den Keller geht. Ich würde dann nicht mehr als 3play Start 60 / 3 Mbit/s bestellen. Wenn das nicht richtig funktioniert, kann man dann von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen (14 Tage ab Zustellung der Hardware):
https://www5.unitymedia.de/hilfe_service/kuendigungen/widerruf/

PS: Eine preiswertere Variante wäre 2play Start 20 / 1 Mbit/s + HD-Modul mit TV-Start. Dann hat man die Privaten auch in HD. Mir persönlich wäre aber 20 Mbit/s DOWN und vor allem 1 MBit/s UP viel zu langsam.