Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Marc2312

Falsche Vertragsumstellung DSLite

Hallo Zusammen,


ich hatte bis gestern den Tarif Treue Plus 400 FLY mit der Powerupload Option und damit einen echten DualStack Anschluss.

Dann habe ich das Angebot mit dem Gigabit Tarif für 39,99€ gesehen und bei der Hotline angerufen.

Ich habe mich erkundigt, dass wenn ich wechseln würde ob mein DualStack Anschluss erhalten bleibt und ich NICHT auf DSLite umgestellt werde. Ansonsten würde ich meinen Vertrag nicht umstellen lassen.

Daraufhin wurde mir versichert, dass der Anschlusstyp so bleibt wie er ist.

Und heute morgen musste ich feststellen, dass ich auf DSLite umgestellt wurde. In der Hotline hat man Wartezeiten von mindesten 30 Minuten und da habe ich in den letzten Tagen schon Stunden in der Warteschleife verbracht. 


Hat jemand eine Idee bzw. einen Kontakt, worüber ich schnellstmöglich eine Umstellung auf DualStack bekommen kann? 


Vielen Dank schon mal

Viele Grüße

Marc

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-02-22T08:43:16Z
  • Samstag, 22.02.2020 um 09:43 Uhr
Nein, es gibt nur die öffentlichen Kontaktwege.
Ich verwende am liebsten die SocialMedia Kanäle, auch wenn es etwas langsamer ist.
Dafür werden meine Nerven geschont.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
10 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2020-02-22T08:43:16Z
  • Samstag, 22.02.2020 um 09:43 Uhr
Nein, es gibt nur die öffentlichen Kontaktwege.
Ich verwende am liebsten die SocialMedia Kanäle, auch wenn es etwas langsamer ist.
Dafür werden meine Nerven geschont.
2020-02-22T09:42:27Z
  • Samstag, 22.02.2020 um 10:42 Uhr
Hast du zufällig ein neuen Router bekommen und wohnst in BaWü?
2020-02-22T11:28:47Z
  • Samstag, 22.02.2020 um 12:28 Uhr
Ich habs jetzt auch mal über Facebook versucht. Mal gucken ob da was kommt. 

Bei der Hotline hat man mir gesagt, dass man sich nächste Woche darum kümmere (vor Ablauf der Widerrufsfrist.) Ich sei aber nicht der einzige bei dem das passiert ist.


@diezahl:

Ich habe eine eigene FritzBox 6591 aktivieren lassen. Ich komme aus NRW.

Vor der GBit Umstellung hatte ich jedoch auch eine eigene FritzBox 6490 an meinem Anschluss mit DualStack. 

Komischerweise steht im Kundencenter unter "Meine Produkte" dass mein Anschlusstyp DualStack sei...

2020-02-23T10:33:16Z
  • Sonntag, 23.02.2020 um 11:33 Uhr
Hier noch mal eine Info für alle die es auch betreffen könnte:


Ich habe mich noch mal bei der Hotline in die Warteschleife gehangen und bin bei einem sehr hilfsbereiten Mitarbeiter gelandet. 

Das Problem ist, dass man bei dem neuen Gigabit Tarif ohne die Telefonkomfort Option (für das Buchungssystem) nicht berechtigt ist für einen DualStack Anschluss. Allerdings ist in dem Gigabit Tarif die Powerupload Option automatisch enthalten. Das ist nur bisher nicht für das System von Vodafone ersichtlich, soll sich aber demnächst ändern.

Ein paar Stunden nach dem Telefonat wurde ich auf DualStack umgestellt. Mir wurde auch noch mal gesagt, dass jeder der einen Gigabit Tarif hat automatisch das Recht auf einen DualStack Anschluss hat, man muss ihn allerdings über die Hotline bzw. Chat einfordern. Es kann dann sein, dass der Mitarbeiter den man erwischt nicht darüber informiert ist, dass man für DS berechtigt ist oder dass er selber nicht in der Lage ist die Umstellung durchzuführen. Dann sollte man den Mitarbeiter darum bitten, dass an jemanden weiter zu geben, der die Umstellung durchführen kann. 


Ich hoffe, dass ich dem Einen oder Anderen damit helfen konnte.

2020-02-23T11:50:14Z
  • Sonntag, 23.02.2020 um 12:50 Uhr
Und bei Twitter wird genau das Gegenteil kommuniziert.

Mein Rat: Vermeide den Telefonkontakt, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Ausnahme: Du willst dich aufregen.
2020-02-23T12:11:09Z
  • Sonntag, 23.02.2020 um 13:11 Uhr
Der Mitarbeiter bei der Hotline hat auf mich einen sehr kompetenten Eindruck gemacht.

Er hat sich mit meinem Anliegen an die dafür zuständige Abteilung gewendet und mich dann ca eine halbe Stunde später zurück gerufen. Laut eigener Aussage hat er "den Stein losgetreten", dass das in Zukunft mit der Umstellung problemlos klappen soll, wenn man einen Gigabit Tarif hat (und dadurch die Powerupload Option nicht buchen kann).


Wer die Nerven hat sich in die Warteschleife zu hängen und auf DualStack angewiesen ist bzw. es gut gebrauchen kann, kann es ja versuchen. Bei mir hat es jedenfalls geklappt. 



 


2020-02-23T12:13:46Z
  • Sonntag, 23.02.2020 um 13:13 Uhr
Kann mir mal jemand erklären für was ich DualStack bräuchte bzw für was es genau gut ist?

Damit kenne ich mich nicht so besonders gut aus
2020-02-23T12:17:46Z
  • Sonntag, 23.02.2020 um 13:17 Uhr
Du bekommst eine eigene öffentliche IPv4 Adresse.

Ich benutze diese IPv4 Adresse, um von unterwegs Zugriff auf mein Heimnetz zu haben (über einen VPN Server, der auf meinem Raspberry Pi läuft). So einen VPN Server aufzusetzen, ohne eine eigene öffentliche IPv4 ist zwar möglich, aber deutlich aufwändiger und/oder nicht ganz kostenlos (Stichwort: Portmapper). 

2020-02-23T12:21:51Z
  • Sonntag, 23.02.2020 um 13:21 Uhr
Das heißt also wenn ich zb von unterwegs, was ich in 34 Jahren noch nicht getan habe, auf mein Heimnetz zugreifen möchte das ich DualStack dann auch eigentlich nicht brauche?
2020-02-23T13:16:23Z
  • Sonntag, 23.02.2020 um 14:16 Uhr
Ich bin jetzt auch kein Experte...

Aber je nachdem was Du in deinem Netz von außen erreichen möchtest (Medien Server, Kameras, etc...) kann es sein, dass diese Geräte IPv6 nicht unterstützen. Öffentliche Netze und Mobilfunk bieten auch nicht immer IPv6 an (aus diesen Netzen kann man dann seine Geräte über ihre IPv6 Adressen nicht erreichen). An diesem Punkt braucht man einen Portmapper, der ungefähr 5€ im Jahr kostet. Ist zwar nicht die Welt, aber deine Daten laufen dann über die Server des Portmapper-Anbieters (oder VServer-Anbieters, ist aber teurer), was ich nicht unbedingt möchte. Vor Allem, wenn es mit einem DualStack Anschluss sehr leicht umzusetzen ist. 

Manche Leute machen auch HomeOffice und möchten sich zu einem VPN Server auf der Arbeit verbinden. Wenn dieser dann kein IPv6 unterstützt, kommt man nicht ins Firmennetz. Es gibt viele Fälle bei denen DSLite Probleme macht (einfach mal googeln, wenn es dich weiter interessiert.)

Wenn du allerdings noch keine Probleme wegen DSLite hattest, ist DualStack für dich wahrscheinlich auch nicht relevant.