Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Paul.Maier1993

Digitaler Kabelanschluss

Hallo miteinander,

kürzlich haben wir in unseren Abbuchungen von UM Festgestellt, das diese seit Februar diesen Jahres höher sind. Nachdem wir uns das mal genauer angesehen haben, haben wir festgestellt, dass wir plötzlich für einen Digitalen Kabelanschluss bezahlen, welchen wir nie gebraucht oder gebucht haben. Daraufhin habe ich direkt beim Kundenservice angerufen. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher wusste, ob nicht doch jemand versehentlich etwas Bestellt hat, habe ich mir nur die Nötigen Infos bezüglich dieses "Vertrages" eingeholt und dann nochmal mit allen im Haushalt befindlichen Personen über dieses Thema geredet.

Beim 1. Gespräch im Kundenservice habe ich Erfahren, dass wohl Ende Januar eine Auftragsbestätigung per Mail und per Post an uns rausging, wobei die per Mail im Spamordner gelandet ist und somit nie von uns gelesen wurde. Per Post kam auch nichts an, daher habe ich die Mitarbeiterin im Kundenservice darum gebeten, uns die Daten nochmals per Post und per Mail zuzuschicken, damit wir uns ein besseres Bild machen konnten. Allerdings kam weder die Mail noch die Post an, daher hier schonmal pure Begeisterung über die ganze Situation.

Nachdem geklärt war, dass niemand aus unserem Haushalt etwas gebucht hat, habe ich mich nochmals beim Kundenservice gemeldet. Zunächst war ich noch sehr ruhig und habe versucht, den Sachverhalt zu klären, sprich, dass wir nichts gebucht hätten und diese Bestätiungen nicht erhalten haben und dadurch das wir auch nichts bestellt hatten, wir auch darauf garnicht gefasst waren, einen Widerruf auf einen nicht vorhandenen Auftrag auszusprechen. Daraufhin hat mir der Mitarbeiter am Telefon erklärt, dass dieser Auftrag durch ein Telefonat zustande kommen kann, in dem ein UM Mitarbeiter am Telefon -  und jetzt Festhalten! - "das Gefühl" hat, dass wir deses Produkt benötigen und dies dann als Auftrag aufgefasst hat. Daraufhin ist mein Geduldsfaden leider geplatzt, da ich das ein wenig lächerlich finde. Praktisch kann ein jeder Mitarbeiter von UM nun das Gefühl haben, dass ich irgendein Produkt benötige, ohne es wirklich mit mir Abzusprechen und mir dann eine Auftragsbestätigung zuschicken? Und wenn ich dies nicht Ausdrücklich und rechtzeitig verneine, kaufe ich das Produkt dadurch?
Selbst der Mitarbeiter wusste darauf keine Antwort. Wer diesen Auftrag aufgegeben hat, konnte mir dieser Mitarbeiter auch nicht beantworten, es war wohl ein "externer Mitarbeiter", dass UM solche Fälle nicht zurückverfolgen kann glaube ich nicht und wenn das der Fall ist, ist das erschreckend. Auf die Anfrage, diesen Vertrag zu annulieren und das Geld zurückzuschicken, hat der Mitarbeiter mich nur ruhig auf die Widerrufsfrist hingewiesen, danach habe ich das Szenario noch 1-2 mal mit dem Mitarbeiter durchgeredet, wobei keine neuen Infos aufkamen, da der Mitarbeiter schlichtweg keine Lust oder Ahnung hatte. Die Idee, dass der Mitarbeiter, welcher den Vertrag aufgesetzt hat, dies nur für die Provision tat und uns deshalb nicht kontaktiert hat, hielt er für schlichtweg möglich, etwas dagegen zu tun allerdings nicht.

Und nun zu meiner Frage. Wir haben den Kabelanschluss nicht bestellt und benötigen ihn auch nicht. Wie werden wir diesen wieder los und kriegen unser Geld zurück? Seit 2013 sind wir bei UM - ehemalig Kabel BW - als Anbieter und waren bisher immer zufrieden. Durch die jüngsten Ereignisse sind wir allerdings geschockt und sehr enttäuscht und da uns der Kundenservice auch nur abblockt, statt diesen sehr unrechtmäßigen Vertrag aufzulösen und das Geld zurückzuerstatten, sehen wir momentan nur die komplette Kündigung unseres Vertrages bei UM und den wechsel zu einem Anbieter, der uns hoffentlich nicht in so eine widerliche Falle lockt und dadurch nach Strich und Faden abzieht.

Wir hoffen, dass anders als am Telefon hier im Forum jemand dazu bereit ist, uns zu helfen.
Vielen dank!

mit freundlichen Grüßen
Paul
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-07-01T09:31:51Z
  • Montag, 01.07.2019 um 11:31 Uhr
Hallöchen Paul, 

ich möchte dir versichern, dass ich deinen Unmut zu 100% nachvollziehen kann. 

Würde dir daher auch empfehlen, dich einmal an die Kollegen aus dem Social Media Bereich zu wenden. Sie haben Erfahrung im Umgang mit solchen Aufträgen. 

Du erreichst sie über folgende Wege: 


Facebook - Unitymedia Hilfe


Whatsapp


LiveChat: Auf den Reiter " Chat & E-Mail" klicken & loslegen

(am Besten wäre es, wenn du vorher schon im Kundencenter angemeldet bist :wink


- oder über den Messenger der Kundencenter App


Ich bin mir sicher, dass sie eine zufriedenstellende Lösung für dich finden werden.
Zudem würde ich mich über eine Rückmeldung freuen, was bei der Kontaktaufnahme herauskam. 

Alles Liebe für dich ♥

- Janice

3 weitere Kommentare
2019-06-24T15:05:53Z
  • Montag, 24.06.2019 um 17:05 Uhr
Strafanzeige gegen Unbekannt bei der Polizei stellen (Betrug) . Die Durchschrift der Strafanzeige mit Aktenzeichen an Unitymedia mit der Bitte um rückwirkende Stornierung des Vertrages (digitaler Kabelanschluss). Fuer betrügerische Verträge gilt natürlich keine Widerrufsfrist - allerdings gibt es eine Mitwirkungspflicht zur umgehenden Aufklärung der Straftat.
Richtige Antwort
2019-07-01T09:31:51Z
  • Montag, 01.07.2019 um 11:31 Uhr
Hallöchen Paul, 

ich möchte dir versichern, dass ich deinen Unmut zu 100% nachvollziehen kann. 

Würde dir daher auch empfehlen, dich einmal an die Kollegen aus dem Social Media Bereich zu wenden. Sie haben Erfahrung im Umgang mit solchen Aufträgen. 

Du erreichst sie über folgende Wege: 


Facebook - Unitymedia Hilfe


Whatsapp


LiveChat: Auf den Reiter " Chat & E-Mail" klicken & loslegen

(am Besten wäre es, wenn du vorher schon im Kundencenter angemeldet bist :wink


- oder über den Messenger der Kundencenter App


Ich bin mir sicher, dass sie eine zufriedenstellende Lösung für dich finden werden.
Zudem würde ich mich über eine Rückmeldung freuen, was bei der Kontaktaufnahme herauskam. 

Alles Liebe für dich ♥

- Janice

2019-07-01T12:03:47Z
  • Montag, 01.07.2019 um 14:03 Uhr
Hallo Janice,


Nachdem UM von diesem illegalen Problem Kenntnis erlangt hat und viele ähnliche Fälle gemeldet wurden, wird ein entsprechender Prozess eingeleitet, um die Registrierung von Kunden für neue Produkte ohne deren Zustimmung zu verhindern?


Vielen Dank im Voraus.

Dateianhänge
    😄